Popular Tags:

Tag der offenen Tür

11. September 2020 at 06:25

Am Sonnabend, 26. September, findet an der Freien Waldschule Elbenau zwischen 14:00 und 17:00 Uhr ein Tag der offenen Tür statt. Interessierte Eltern und Familien können hier die Schule, ihr Konzept und die Lehrkräfte kennenlernen. Auf Grund der Einschränkungen wegen der Corona-Pandemie müssen wir die Teilnehmerzahl bei den Informationsveranstaltungen begrenzen. Alle Besucher müssen sich in entsprechende Listen eintragen, im Schulgebäude einen Mund-Nasen-Schutz tragen und die geltenden Abstandsregeln einhalten. Die Informationsveranstaltungen beginnen um 14:15 Uhr, 15:15 Uhr und um 16.15 Uhr und dauern ca. 30 Minuten.  Es werden Einblicke in den Tagesablauf an der Freien Waldschule, in das Konzept der Schule sowie in unsere Leselernmethode gegeben.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ihr Team der Freien Waldschule

Schuljahresbeginn

25. August 2020 at 11:31

Sehr geehrte Eltern,

wir hoffen, dass Sie mit Ihren Kindern eine schöne und erlebnisreiche Ferienzeit hatten. Es freut uns, dass wir nun nach den Sommerferien wieder in den Regelbetrieb übergehen können.

Das Land Sachsen-Anhalt hat dazu einen „Rahmenplan für die Hygienemaßnahmen, den Infektions- und Arbeitsschutz an Schulen im Land Sachsen-Anhalt während der Corona-Pandemie“ herausgegeben, den wir an unserer Schule umsetzen werden.

Darin heißt es: „Personensorgeberechtigte und volljährige Schülerinnen und Schüler müssen zu Schuljahresbeginn eine unterzeichnete Versicherung der Kenntnisnahme der Infektionsschutzmaßnahmen des Hygieneschutzplanes abgeben. Hierfür wird den Schülerinnen und Schülern ein entsprechendes Formular zur Verfügung gestellt. Wird diese Versicherung bis zum 31. August 2020 (für den Schuljahrgang 1 gilt der Stichtag 2. September 2020) nicht in der Schule abgegeben, ist der betreffenden Schülerin oder dem Schüler das Betreten der Einrichtung nicht mehr gestattet, solange, bis diese Versicherung vorliegt. … Diese Versicherung ist jeweils nach mindestens fünftägigem Fernbleiben vom Unterricht zu erneuern, dies gilt für die Lehrkräfte wie für Schülerinnen und Schüler.“

und weiter: „Am 27. und 28. August 2020 gilt uneingeschränkt die Maskenpflicht außerhalb des eigentlichen Unterrichts. Generell gilt die Verpflichtung für alle, eine Mund-Nasen-Bedeckung bei sich zu führen.“

Bitte geben Sie Ihrem Kind einen geeigneten Mund-Nasen-Schutz mit. Auch in den kommenden zwei Wochen (bis einschließlich 11.09.2020) müssen die Kinder beim Betreten des Schul- und Hortgebäudes sowie in den Gängen und Fluren eine Maske tragen.

Ab dem 27.08.2020 ist die Benutzung unserer Garderobe wieder möglich, dass schließt den Wechsel der Schuhe ein. Alle Schüler benötigen wieder Wechselschuhe.

Zum Bringen und Abholen Ihrer Kinder können Sie ab sofort das Schulgelände betreten. Bitte halten Sie sich nicht länger als notwendig auf dem Schulgelände auf und beachten Sie die Abstandsregeln (1,5 m).

Das Betreten des Schul- und des Hortgebäudes ist für Eltern weiterhin untersagt. Sollten Sie ein Gesprächswunsch haben, vereinbaren Sie bitte mit der entsprechenden Kollegin bzw. mit dem entsprechenden Kollegen einen Termin.

Kinder mit Symptomen, die auf eine SARS-CoV2-Virus Infektion hindeuten können, wie trockener Husten und oder Fieber, dürfen das Schulgelände nicht betreten. In diesem Fall muss durch einen Arzt abgeklärt werden, ob es sich um eine SARS-CoV2-Virus Infektion handelt.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung.

Ihr Team der Freien Waldschule Elbenau

Hinweis: Den vollständigen Rahmenplan inkl. des Hygieneplans finden Sie unter: mb.sachsen-anhalt.de Schuljahresbeginn

Das Formular zur Versicherung der Kenntnisnahme der Infektionsschutzmaßnahmen des Hygieneschutzplanes finden Sie auf den Klassenseiten, auf denen auch die Wochenpläne zu finden waren.

Endlich Ferien

18. Juli 2020 at 14:48

Ein in jeglicher Hinsicht besonderes Schuljahr ist zu Ende gegangen. Unsere Eichen haben uns verlassen und sich traditionell ausgeläutet. Obwohl ihre Verabschiedung ganz anders verlief, wie üblich, war es dennoch ein sehr emotionales Abschiednehmen. Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern einen guten Start an ihren neuen Schulen.

Die Ferien haben sich alle redlich verdient und wir wünschen allen Kindern erlebnisreiche und erholsame Wochen, damit wir am 27.08.20 wieder mit neuer Kraft und viel Freude ins neue Schuljahr starten können.

Für die große Unterstützung und ihr Verständnis in einer für alle schwierigen Zeit möchten wir uns bei den Eltern unserer Schüler und Schülerinnen bedanken.

Bleiben Sie und bleibt ihr gesund!

Ihr Team der Freien Waldschule

Schule für alle ab 8. Juni

4. Juni 2020 at 11:59

Sehr geehrte Eltern,

ab Montag, dem 08.06.2020 gehen wieder alle Kinder täglich zur Schule. Es findet ein eingeschränkter Regelbetrieb gemäß Erlass des Bildungsministeriums vom 28.05.20 unter Beachtung der 6. Eindämmungsverordnung vom 26.05.20 statt.

Den neuen Stundenplan und weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Elternbrief vom 04.06.2020, den Sie auf der Wochenplanseite finden.

Wir freuen uns, bald wieder alle Kinder in der Waldschule begrüßen zu können.

Ihr Team der Freien Waldschule

Wichtige Änderung für die Woche vom 02. bis 05.06.2020

28. Mai 2020 at 19:40

Sehr geehrte Eltern,

wir müssen auf Grund der neuen Situation bezüglich der Öffnung der Grundschulen den Ablauf für die Woche vom 02. bis 05.06.2020 und auch für die folgenden Wochen ändern.

In der Woche nach Pfingsten wird es wie angekündigt Homeschooling und Präsenzunterricht geben. Jedoch wird jede Lerngruppe zwei Tage zur Schule kommen und zwei Tage zu Hause lernen. Wann jede Gruppe in der Schule bzw. im Homeschooling sein wird, finden Sie auf den Seiten mit den Wochenplänen.

Der Hort ist ab dem 02.06.2020 wieder für alle Hortkinder offen. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem Elternbrief, den Sie ebenfalls bei den Wochenplänen finden.

Wir wünschen Ihnen ein frohes Pfingstfest.

Ihr Team der Freien Waldschule

Präsenzunterricht und Homeschooling ab 2.06.2020

15. Mai 2020 at 11:44

Sehr geehrte Eltern,

nachdem es in den letzten Tagen unterschiedliche Aussagen unserer Landespolitiker bezüglich der Betreuung und des Unterrichts nach den Pfingstferien gab, hat man sich nun auf bestimmte Schwerpunkte geeinigt. Diese haben wir in unsere Planung des Präsenzunterrichts und des Homeschoolings berücksichtigt. Dennoch möchte ich darauf hinweisen, dass unsere jetzige Planung unter Vorbehalt zu betrachten ist, da wir nicht wissen, welche Entwicklung die Pandemie nimmt und welche Maßnahmen dann daraus folgen werden. Deshalb möchte ich Sie bitten, sich auch weiterhin regelmäßig auf unserer Homepage über den aktuellen Stand zu informieren.

Nach Pfingsten wird es einen Wechsel zwischen Präsenzunterricht und Homeschooling geben. Das bedeutet, dass eine Halbgruppe jeder Klasse in der Schule Unterricht haben wird und die andere Hälfte zu Hause im Homeschooling lernen wird. In der Woche danach tauschen dann beide Gruppen. So wird bis zu den Sommerferien jedes Kind insgesamt drei Wochen Unterricht und drei Wochen Homeschooling haben.

Wir denken, dass dies für unsere Schülerinnen und Schüler, aber auch für Sie, liebe Eltern, eine gute Lösung ist. Die Kinder sind wieder regelmäßig in der Schule und Sie haben eine gewisse Planungssicherheit.

Im Unterricht werden wir uns, so wie es vom Bildungsminister vorgegeben ist, vorrangig auf die Fächer Deutsch, Mathematik und Sachunterricht konzentrieren. In Klasse 4 kommt noch Englisch hinzu.

Die Notbetreuung findet nach den Pfingstferien im gleichen Rahmen und mit den gleichen Auflagen statt, wie jetzt.

Jedes Kind muss einmal wöchentlich das Formular „Bescheinigung zur Vorlage in der Schule“ von den Eltern unterschrieben beim erstmaligen Betreten (in der Regel montags) des Schulgeländes vorzeigen und danach bei einer Lehrerin, einem Lehrer oder einer Erzieherin abgeben. Dies gilt für die Kinder in der Notbetreuung sowie für die Kinder, die Präsenzunterricht haben.

Die Aufteilung der Klassen und die Termine für den Präsenzunterricht und des Homeschoolings finden Sie auf den Seiten mit den Wochenplänen.

Hinweis Kinder ohne Anspruch auf Notbetreuung dürfen das Schulgelände erst 10 Minuten vor Unterrichtsbeginn betreten und müssen nach Unterrichtsschluss abgeholt werden.

Ihr Team der Freien Waldschule

Der Anfang ist gemacht

10. Mai 2020 at 11:44

Nach wochenlangem Homeschooling waren endlich wieder alle Schüler und Schülerinnen der Waldschule in ihrer Schule. Die vierten Klassen durften täglich zum Unterricht kommen und alle anderen Klassen waren einen Tag in der Schule. In halber Klassenstärke und auf zwei Räume verteilt konnten sie wieder, wenn auch mit Abstand, mit ihren Klassenkameradinnen und Klassenkameraden sowie mit den Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern erzählen, lachen und Fragen stellen. Allen war anzumerken, dass das nach so langer Zeit richtig gut tat.

Natürlich war Vieles anders z.B. Mittagessen allein an einem Tisch… Dennoch ist der Anfang gemacht und wir alle hoffen, dass wir wieder Schritt für Schritt bald zu einem „normalen“ Schulleben zurückkehren können.

Unterricht bis zum 15.05.2020 / Klassenaufteilung

1. Mai 2020 at 11:52

Sehr geehrte Eltern,

die Aufteilung der Klassen in Lerngruppen sowie die Gestaltung des Unterrichts bis zu den Pfingstferien steht nun online. Sie finden alle Informationen auf den Seiten mit den Wochenplänen.

Wir wünschen Ihnen einen schönen Feiertag.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Freien Waldschule

Informationen zum Wiederbeginn der Schule

29. April 2020 at 20:05

Liebe Eltern,

gemäß dem Erlass zur Schulsituation ab 4. Mai 2020 vom 28. April 2020, der Vierten Eindämmungsverordnung 4.SARS-CoV-2-EindV und den räumlichen und personellen Voraussetzungen der Grundschulen und vorbehaltlich der Beschlussfassung des Kabinetts am 2. Mai zur Fünften SARS-CoV-2-EindV haben wir den Start der Jahrgangsstufe 4 zum 04.05.2020 geplant.

Ab dem 06.05.2020 können auch die anderen Jahrgangsstufen wieder stundenweise die Schule im Wechsel besuchen. In der Regel werden die Schülerinnen und Schüler von der Klassenlehrerin bzw. vom Klassenlehrer unterrichtet. Generell gilt, dass der Präsenzunterricht den Fernunterricht durch Wochenpläne ergänzt.

Um die Hygienebestimmungen, insbesondere die Abstandsregelungen, einhalten zu können, ist es notwendig, die Klassen in Gruppen einzuteilen, welche sich jeweils für begrenzte Zeiträume in der Schule aufhalten. Ein Tausch innerhalb der eingeteilten Gruppen ist grundsätzlich nicht möglich.

Vor und nach dem Unterricht dürfen ausschließlich die Kinder betreut werden, die einen Anspruch auf Notbetreuung gemäß der jeweils geltenden SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung haben. Kinder mit Anspruch auf Notbetreuung werden selbstverständlich weiterhin auch an den Tagen betreut, an denen sie keinen Unterricht haben.

Alle anderen Schüler kommen bitte pünktlich, aber frühestens 10 Minuten vor Unterrichtsbeginn, zu den entsprechenden Unterrichtszeiten in die Schule und müssen danach wieder abgeholt werden. Wenn Sie Ihr Kind abholen, warten Sie bitte vor dem Schulgelände.

Bitte schicken Sie Ihr Kind nur in die Schule, wenn es keine Krankheitssymptome zeigt und auch in der Familie alle gesund sind. Belehren Sie bitte Ihre Kinder über die derzeit geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen. Damit Ihr Kind das Schulgelände betreten und am Unterricht teilnehmen kann bzw. die Notbetreuung in Anspruch nehmen kann, muss es die Bescheinigung zur Vorlage in der Schule (Homepage) ausgefüllt und unterschrieben vorlegen.

Wir sind verpflichtet, alle Kinder, die diese Bescheinigung nicht vorweisen können und/oder auf dem Formular beschriebene Symptome zeigen zu isolieren und durch Sie abholen zu lassen.

Informationen über die Gruppeneinteilungen in den einzelnen Klassen, die konkreten Unterrichtszeiten und die benötigten Materialien erhalten Sie in Kürze über unsere Homepage, dort, wo Sie auch die Wochenpläne vorfinden.

Sofern Ihr Kind in Bezug auf das Corona-Virus eine relevante Vorerkrankung hat, entscheiden Sie als Eltern – gegebenenfalls nach Rücksprache mit einem Arzt – ob für Ihr Kind eine gesundheitliche Gefährdung durch den Schulbesuch entstehen könnte. In diesem Fall teilen Sie uns dieses bitte schriftlich, telefonisch oder per Mail mit. Wir suchen dann gemeinsam nach einer Lösung.

Leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass alle Klassenfahrten in diesem Schuljahr abgesagt wurden. Sollten Sie das Geld für die Fahrten bereits auf das Schulkonto eingezahlt haben, werden wir es Ihnen zurücküberweisen.

Wir werden täglich alle Regelungen und Maßnahmen überdenken und gegebenenfalls anpassen.

Bleiben Sie gesund.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Freien Waldschule

Unterricht für Klasse 4 / Notbetreuung

23. April 2020 at 10:39

Sehr geehrte Eltern,

wie Sie sicher schon aus den Medien erfahren haben, werden die Viertklässler und Viertklässlerinnen voraussichtlich am 4.05.2020 wieder mit dem Unterricht beginnen. Dies wird dann auch an der Waldschule so sein.

Bis jetzt gibt es jedoch noch keine Vorgaben wie sich der Unterricht für die 4. Klassen gestalten wird. Einen Fahrplan dafür wollen die Kultusminister der Länder am 29.04.2020 vorlegen. Erst danach können und werden wir Ihnen mitteilen, wie sich der Unterricht für Ihre Kinder ab dem 4. Mai gestalten wird.

Alle Kinder, die die Notbetreuung besuchen sowie die Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen ab 4.05.2020, benötigen eine Bescheinigung (Selbstauskunft der Eltern). Das entsprechende Formular finden Sie in dem Bereich der Homepage, in der Sie auch die Wochenpläne abrufen können.

Obwohl bis jetzt noch keine Maskenpflicht für die Schulen besteht, halten wir es für ratsam, wenn alle Kinder in der Notbetreuung bzw. später die Viertklässlerinnen und Viertklässler eine Schutzmaske mitbringen und diese in der Schule tragen würden. Das würde dem Schutz aller dienen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung.

Ihr Team der Waldschule